Mit Liebe zum Detail

So designen wir unsere Matratzen

Warum sehen Matratzen oft so lieblos aus? Genau wissen wir das auch nicht. Aber beim Design unserer eigenen Produkte wollten wir es unbedingt besser machen. Zusammen mit der Textildesignerin Sarah Wendler haben wir einen frischen Blick auf das verstaubte Bild der Matratze geworfen und ihr das gegeben, was ihr bisher fehlte: eine Seele. Unseren Produkten sehen Sie schon von außen an, wie viel Liebe und Qualität in ihnen steckt.

Wir möchten, dass Sie Ihre Matratze ins Herz schließen. Immerhin verbringen sie ein Drittel Ihres Lebens im Schlaf. Liebevolle Details wie das Karomuster auf dem Bezug oder die bunten Paspeln an den Rändern der Matratzen bestimmen ihren Charakter. Oder wie die Designerin sagt: „Diese schönen Extras ziehen die Blicke auf sich und sie stehen für Wertigkeit und Leidenschaft.“ Dennoch sind unsere Modelle klar und einfach in der Linienführung. Wir wollen ja nicht vom Wesentlichen ablenken.

Form und Funktion

Eine schöne Form allein reicht uns aber nicht. Deshalb haben wir auch in die Auswahl unserer Materialien viel Herzblut gesteckt. Unseren Baumwollbezug zum Beispiel strickt ein kleines Traditionsunternehmen auf der Schwäbischen Alb exklusiv für uns. Er verstärkt das in vielen Optimierungsschritten erreichte Liegegefühl unserer hochwertigen Matratzenkerne. Wir verzichten anders als viele andere Hersteller bewusst auf einen dicken Steppbezug, denn mit diesem würde sich die hart erarbeitete Qualität unserer Kerne nicht optimal nutzen lassen.

Alle Modelle sind gleich hoch und schließen bündig. Sie können also in einem großen Bett zwei verschiedene Matratzen kombinieren – nach dem Mix & Match-Prinzip. Statt sich mit dem Partner über den richtigen Matratzentyp zu streiten, kann man sich dann schöneren Dingen widmen.